HomeServiceAllergien beim Hund

Allergien beim Hund

Allergien bei Hunden


Wie bei uns Menschen nehmen die Allergien bei Hunden zu!
Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeit gegenüber Stoffe, die eigentlich ungefährlich sind für den Organismus. Es ist eine überschiessende Reaktion des Immunsystems.
Die Schwierigkeit eine Allergie gleich zu erkennen ist, dass sie sich auf unterschiedliche Arten zeigen kann. Die Ausprägung der Symptome kann von leicht bis ebenso sehr starker Beeinträchtigung der Lebensqualität sein.
Das wichtigste Symptom beim Hund ist zunächst meist der Juckreiz  - dem folgen oft dann weitere Symptome, wie zum Beispiel Haut- und Fellveränderungen oder Magen-Darm-Probleme...
Die Auslöser können sein von Hausstaubmilben, über Flöhe, Pollen oder Bestandteile des Futtermittels oder auch ein direkter Kontakt zu Auslösern (Shampoo, Waschmittel....) sein.
Bei manchen Hunderassen besteht die Veranlagung zu einer Allergie die sie vererbt bekommen haben. Darunter der Boxer, Deutsche Schäferhund, West Highland White Terrier, Retriever, ..
 
Mehrere Diagnose und - Therapieformen stehen zur Auswahl:


Test:
Hauttest, Bluttest, Ausschlussdiät, Bioresonanz


Behandlung:
Desensibilisierung (mehrfache Injektionen - über mehrere Wochen), Änderung der Lebensumstände, Futterumstellung, Bioresonanz - Ausleitung, Eigenurintherpie, Eigenbluttherapie
Wichtig: Die Vermeidung der allergieauslösenden Substanzen...

Go to top